» Drucken

Totalschaden bei Nykky

Der Schweizer Herren-Nationaltrainer Petteri Nykky war in einen schweren Autounfall verwickelt. Nykky: "Wir hatten 100km/h auf dem Tacho". // Montag, 02. September 2013

Der finnische Spitzentrainer Petteri Nykky wurde vor einer Woche in einen schweren Autounfall verwickelt, kam aber zum Glück nur mit einer Rückenverletzung davon und geht nun am Stock.

Nykky, welcher Finnland zwei Mal zum Weltmeistertitel führte, heute als Golftrainer und Cheftrainer der Schweizer Herren-Nati tätig ist, beschrieb den Vorfall wie folgt.

- Wir hatten riesen Glück. Das Auto prallte in der Nacht in die Leitplanken und dann krachte es. Wir hatten 100km/h auf dem Tacho, sagte der am Lärm erwachte Nykky zur finnischen Zeitung "Ilta Sanomat".

Die vorne sitzenden Söhne Nykkys, der eine Fuhr das Auto, kamen beide mit dem Schrecken davon. Das Auto hingegen dürfte Totalschaden haben.

Quellen: www.iltasanomat.fi und www.paakallo.fi

Bildquelle: Flickr, Swiss Unihockey, Hans Ulrich Muelchi / wfc2012, www.fotohum.ch

Dateien:
pdf Blabla Broschüre 6.9 K
Hier steht eine Info zum Bild