» Drucken

Der neue Kim Nilsson

Einer sticht aus dem Team von GC Unihockey diese Saison besonders heraus. Nicht nur auf oder neben dem Feld, sondern speziell auch auf dem Teamfoto Von Luca Graf // Freitag, 26. September 2014

Seit dem heutigen Tag, kennt ganz Schweden das Teamfoto von GC Unihockey. "Ich wusste nicht, dass es so schlecht wird" äusserte sich Kim mit einem schmunzeln gegenüber dem Onlineportal aftonbladet.se. Er dacht, oder vielleicht auch hoffte, dass die Korrektur in Schweden gar nicht erst bemerkt wird, aber anscheinend musste es so kommen. Grund dafür war, dass Kim Nilsson in Schweden verweilte, als Zürcher, Björk, Wittwer, Scalvinoni und Co. sich die Haare für das alljährliche Teamfoto richteten. Kurzerhand wurde ein Statist mit dem Shirt Nr. 70 auf das Bild geschmuggelt und später via Photoshop mit Kims Kopf ergänzt. Das Ergebniss ist nur minder gelungen, schnell erkennt man die Unterschiede zu Kims  wirklichen Körper und der unterschiedlichen Belichtung, was ihn persönlich auch schmunzeln lässt.

Doch Hoffnung ist in Sicht. Als Kim endlich Schweizer Boden unter den Füssen hatte, musste er sich rasch von den Kameras abblitzen lassen. Zwar kein neues Teamfoto, sondern ein Portraitbild. Es bleibt zu hoffen, dass eine erneute Bearbeitung aussteht, damit der Glanz um den charismatischen Schweden auch auf Papier auferhalten bleibt.

Bild: innebandymagazinet.se