» Drucken

BOXPLAY mit Daniel Bareiss

Daniel Bareiss ist seit knapp eineinhalb Jahren Präsident des Zentralvorstands. Er ist Befürworter des Superfinals und kämpfte aktiv für dessen Einführung. Der Zürcher nimmt im Boxplay Stellung. // Freitag, 01. November 2013

Als Tier wäre ich...
...eine Schildkröte bei uns zu Hause. Meine Partnerin und ich haben einen ganzen Schildkrötenzoo. Und ich weiss wie gut sie es bei uns haben.

Das Superfinale ist Tatsache und du warst ein Befürworter. Redet jetzt die halbe Szene nicht mehr mit dir?
Wenn sie nicht mit mir reden, spreche ich mit ihnen. Es gilt zu überzeugen und motivieren. Gerade die Gegner.

Schickst du den Damenvereinen nun Blumen? Ohne sie wäre das Superfinale nicht durchgekommen...
Das wäre zu einfach, mein ZV-Kollege Jörg Beer ist CEO von Fleurop... Mein Dank gilt allen, die JA gestimmt haben. Ich könnte am Superfinal 2015 den ersten 100 weiblichen Zuschauern eine Rose überreichen...

Warum engagierst du dich im Unihockey? Dort lässt sich doch nichts verdienen und Ruhm lässt sich auch keiner generieren...
Der Sport hat mir in meiner Aktivzeit persönlich sehr viel gegeben. Es ist für mich selbstverständlich, dass ich dies zurückgebe. Anstatt Geld verdienen, sammle ich Erfahrungen, werde hoffentlich weitsichtiger und lerne interessante Menschen kennen.

Wo steht das Unihockey in 20 Jahren?
Wir sind olympisch!