» Drucken

Update Schweden

Die Tabelle rück zusammen, eine spannender Schlussspurt steht bevor... Von Luca Graf // Dienstag, 27. Januar 2015

Aufsteiger Höllviken gewann am Wochenende das erste mal seit dreizehn Spielen! Und dies ausgerechnet gegen Dalen, welches unwiderstehlich in das Jahr 2015 gestartet ist. Ob der gelinge Exploit zum angestrebten Ligaerhalt führt, ist fraglich. Weiter müssen Siege und vor allem Punkte her, um das Ziel noch möglich zu machen. Der 9:4 Heimsieg war ein erster Schritt dazu.

Solange aber die direkte Konkurrenz auch punktet, wird es für Höllviken extrem schwer mit der Mission Ligaerhalt. Den auch AIK erspielte sich einen Dreier. 5:3 zuhause gegen Sirius, Matchwinner Rickie Hyvärinen mit einem Hattrick. Der finnische Nationalspieler läuft seit seinem Wechsel in die Hauptstadt auf Hochtouren und beweist sich als genau das, für was er bekannt ist: ein Skorer vom Dienst.

Der Kampf um die Playoffplätze wird auch dieses Jahr eng, sehr eng. Nach der Runde am Wochenende trennen den Drittplatzierten Lingköping IBK und IK Sirius IBK auf Rang 10. nur gerade fünf Punkte.

Durch die 5:7 Niederlage gegen Müllsjö verpasste Lingköping den Anschluss an die Spitze und befindet sich nun wiederwillig im Duell um einen "Slutspelplats".
Kais Mora muss weiterhin auf die Dienste unseres Nationalverteidigers Florian Bolliger verzichten, welcher aufgrund einer Verletzung pausieren muss. So stand "nur" Paolo Riedi im Einsatz gegen Storvreta, konnte die 6:12 Niederlage aber auch nicht verhindern.
Auch ohne Einsatz blieb Sandro Dominioni beim wichtigen 5:4 Auswärtssieg nach Verlängerung seines Warbergs gegen Granlo.
Dafür konnte Pascal Meier mit seinem Team jubeln. Die heimstarken Växjö Vipers bezwangen den Leader Pixbo 7:6 in der Verlängerung.

Dieses Ergebnis erfreute nicht nur Växjö, sondern auch Falun. Den der amtierende Meister konnte mit dem 8:4 Sieg über den Fc Helsingborg auf   einen Punkt an die Spitze aufschliessen.

Bild: ibkdalen.se