» Drucken

Update Schweden

Die Tabellenspitze rückt zusammen... Von Luca Graf // Montag, 12. Januar 2015

Bereits am Samstag bestätigte Müllsjö AIS den Sieg über Falun aus der Vorwoche mit einem klaren 9:2 Erfolg gegen Granlo IBK.

Die Spieler aus Falun zogen die richtigen Lehren aus der Niederlage gegen Müllsjö. Angeblich wurden in den Trainings unter der Woche fast die Köpfe untereinander eingeschlagen. Die Trainingsqualität war trotzdem hoch und die Aggressivität konnte mit in das Wochenende genommen werden. Daraus resultierte ein beachtlicher 5:1 Erfolg über Tabellenleader Pixbo Wallenstam und somit platzierte sich ein neues Duo an der Spitze der Tabelle (Pixbo und Falun mit je 34 Punkten).

"Überraschenderweise" wird das Duo verfolgt von Warberg IC, mit neu 31 Zählern. Nur ein Punkt konnte aus dem Duell gegen IK Sirius IBK gewonnen werden. Das knappe Spiel, in welchem zuerst die Gäste aus Uppsala dreimal in Führung gingen und danach das Heimteam die Nase vorne hatte, verdiente keinen Sieger, auch in der Verlängerung nicht. So blieb es beim 5:5 Unentschieden und je einem Punkt.

Mit vier Punkten Abstand zum Leaderduo lauern mit dem FC Helsingborg und Lingköping IBK zwei Teams, welche gestern unterschiedliche Erfolgs-/Misserfolgserlebnisse feiern durften/mussten. Marcus Gullstrand (ex Wasa) hatte mit seinen drei Treffern und einem Assist einen grossen Anteil am 10:5 Sieg gegen AIK. Das Spiel war von vielen Emotionen geprägt und hart umkämpft, ab und zu auch nicht im reglementarisch erlaubten Bereich.


Ohne Erfolg blieb Lingköping. Mit Martin Karlsson (Beinbruch) und Captain Jesper Johansson fehlten zwei Leistungsträger im Spiel gegen Dalen. Das erste Drittel konnte mit 3:1 zwar noch gewonnen werden, mit zwei weiteren verletzungsbedingten Ausfällen konnte Dalens Wende jedoch nicht verhindert werden. 4:6 stand am Ende auf der Anzeigetafel.

Auf ungewohnt niedrigem Rang befindet sich Storvreta momentan. Dank dem 10:2 Heimsieg über Höllviken und den daraus resultierenden drei Punkten konnte der sechste Tabellenrang von Stadtrivale Sirius übernommen werden.

Spielfrei blieben die Växjö Vipers und Mora. Aufgrund eines Schneesturmes im hohen Norden wurde die Partie aus Sicherheitsgründen abgesagt. Wann das Spiel nachgeholt wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Vielleicht erfahren wir ja bald aus einem Blog der beiden Schweizer Beteiligten (Bolliger und Meier) mehr über die Tücken des Wetters in Schweden, wir sind gespannt...

Bild: mullsjoais.se