» Drucken

Update Schweden

Letzte Runde vor der Heim-WM in der SSL. Von Luca Graf // Montag, 24. November 2014

Bereits am Samstag kam das letztklassierte KAIS Mora zu wichtigen Punkten. Der 6:5 Sieg in der Verlängerung über Müllsjö, welches nach einem starken Saisonstart  nun mächtig an Fahrt verloren hat, bescherte dem Heimteam Mora zwei Punkte. "Trottel" des Spiels war Jimmie Pettersson, welcher bei Gleichstand 40 Sekunden vor Ende eine 2-Minuten Strafe kassierte. Aufgrund von unerlaubten Betreten des Spielfeldes nach Ablauf der regulären Spielzeit, fing er gleich die nächste Strafe ein. So musste er von der Strafbank aus zuschauen, wie sein Müllsjö den Zusatzpunkt in der Verlängerung verlor.
Im zweiten Samstagspiel gewann IK Sirius IBK mit 3:2 gegen Höllvikens IBF.

Gestern verlor Lingköping nicht nur das Auswärtsspiel gegen Falun, sondern auch die Tabellenführung. In der Verlängerung konnte das Heimteam, sich auf ihr kongeniales Sturmduo Enström/Galante Carlström verlassen. Galante erzielte den Treffer zum 7:6 Endstand in der 64- Spielminute.

Neu an der Spitze reihte sich seit gestern Pixbo Wallenstam ein. Das Team des ehemaligen "Könizers" David Jansson gewann zuhause mit 11:7 gegen Granlo und profitierte von der Niederlage Lingköpings. Ein weiterer Match in dieser Saison, in welchem die roten Füchse aus Göteborg mehr als zehn Tore erzielten. Erstaunlich...

Letzten Montag wurde das WM Kader der Schweden veröffentlicht. Nicht mit dabei wird Linus Nordgren sein, obwohl er sich mit konstant guten Leistungen in der Liga mächtig aufgedrängt hat. Vielleicht gerade deshalb gelang ihm ein Traumtor gegen Storvreta.  Ein Flanke über das ganze Feld verwertete er in bester Baseballmanier zum zwischenzeitlichen 2:1 für sein Team. Danach blieb er jedoch punktlos und konnte an der 3:8 Niederlage nichts mehr ausrichten.

Weiterhin überraschend schlägt sich Warberg. Durch den 5:4 Sieg in der Verlängerung in Dalen konnte Platz vier in der Tabelle gefestigt werden. Warberg rannte eigentlich das ganze Spiel einem Rückstand hinterher, zeigte jedoch Moral, rettete sich in die Verlängerung und gewann schlussendlich. 

Mit Verlängerungen kennt sich Växjö dieses Jahre besonders gut aus. Nach mittlerweile 12 Spielen, mussten sie bereits 8x in die Verlängerung. Diese konnte drei Mal gewonnen werden, einmal blieb es beim Unentschieden und gestern reihte sich die vierte Niederlage in der Überzeit ein. In Stockholm verlor Växjö 4:5 gegen AIK.

Bild: Peter Lindqvist