» Drucken

Saisonauftakt in Schweden

Die neu Saison wurde gestern in Schweden eingeläutet mit den Partien Müllsjö-AIK und Storvreta-Växjö Von Luca Graf // Mittwoch, 17. September 2014

Im TV- Spiel bezwang Müllsjö AIK mit 7:2 und bestätigte somit seine Heimstärke auch in der neuen Saison von Beginn her. Vor über 1000 Zuschauern bewies Müllsjö, dass sie bereit sind, ihre vergangene erfolgreiche Saison zu wiederholen. Matchwinner war Kaspar Hedlund mit seinen zwei "Geschossen"  zum Torerfolg aus der Distanz.

 

Im zweiten Auftaktspiel bezwang Serienmeister Storvreta das Team um Pascal Meier, Växjö Vipers. In einem knappen Spiel, in welchem Växjö immer wieder aufs neue ausglich, gewann schlussendlich das Heimteam durch einen Strafstoss in der Verlängerung mit 7:6. Växjö rettete sich durch den Treffer von Johansson erst 11Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit in die Verlängerung.
Kurioses:
Der deutsche Nationalspieler Fredrik Holtz musst gleich zwei mal nacheinander auf der Strafbank Platz nehmen. Nach vermeintlichem Ablauf der ersten Strafe stand er bei einem Freistoss bereits auf dem Feld, obwohl die Matchuhr noch 1Sekunde Strafe anzeigte. So durfte er weitere zwei Minuten in der Kühlbox Platz nehmen und sich über das Zählen Gedanken gemacht haben...

Bild: innebandymagazinet.se